ST.GALLEN/WALLISELLEN, 26. MAI 2008. Microsoft und das St. Galler ISG Institut wollen künftig intensiv zusammenarbeiten, um die nichtfinanziellen Werte eines Unternehmens messbar zu machen. Das ISG Institut entwickelt Methoden zur Messung und Abbildung immaterieller Werte wie Verauen, Treue und Zufriedenheit. Durch neuartige Abbildungssysteme werden neben den herkömmlichen, ausschliesslich auf Finanzdaten abgestützten betriebswirtschaftlichen Fakten auch emotionale Werte wie Kunden- und Mitarbeiterzufriedenheit im Zusammenhang visualisiert.

“Die Kooperation mit dem ISG Institut passt sehr gut in unsere Business-Intelligence-Strategie. Wir erkennen hohe Synergieeffekte zwischen unserer BI-Technologie und den Methoden des Instituts”, kommentiert Thomas Reitze, Director Public Sector und Mitglied der Geschäftsleitung von Microsoft Schweiz. Derzeit führen beide Partner gemeinsame Pilotprojekte durch. Ab Herbst diesen Jahres sollen erste Software-Tools der breiten Öffentlichkeit vorgestellt werden.