ST.GALLEN/WALLISELLEN, 26. MAI 2008. Microsoft und das St. Galler ISG Institut wollen künftig intensiv zusammenarbeiten, um die nichtfinanziellen Werte eines Unternehmens messbar zu machen. Das ISG Institut entwickelt Methoden zur Messung und Abbildung immaterieller Werte wie Verauen, Treue und Zufriedenheit. Durch neuartige Abbildungssysteme werden neben den herkömmlichen, ausschliesslich auf Finanzdaten abgestützten betriebswirtschaftlichen Fakten auch emotionale Werte wie Kunden- und Mitarbeiterzufriedenheit im Zusammenhang visualisiert.

“Die Kooperation mit dem ISG Institut passt sehr gut in unsere Business-Intelligence-Strategie. Wir erkennen hohe Synergieeffekte zwischen unserer BI-Technologie und den Methoden des Instituts”, kommentiert Thomas Reitze, Director Public Sector und Mitglied der Geschäftsleitung von Microsoft Schweiz. Derzeit führen beide Partner gemeinsame Pilotprojekte durch. Ab Herbst diesen Jahres sollen erste Software-Tools der breiten Öffentlichkeit vorgestellt werden.

Seit der Einführung des BIP in den 30er Jahren des vergangenen Jahrhunderts wurde gesellschaftliches Wohlergehen immer implizit mit wirtschaftlichem Wachstum in Verbindung gesetzt. Jetzt schreiben wir das 21. Jahrhundert.

Neue Indikatoren zu ermitteln, um den Wohlstand und das Wohlergehen unseres Landes besser und nachhaltiger bewerten zu können, ist ein zentraler Aspekt von Swiss Spirit. Das BIP pro Kopf ist wohl eine der besten Möglichkeiten, um die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit unserer Gesellschaft zu prüfen. Doch drängt sich die Frage auf: Können wir in einer globalisierten Schweiz die Herausforderungen der Zukunft länger mit den Messgrössen und Instrumenten der Vergangenheit angehen?

Das mehrere Monate dauernde Projekt Swiss Spirit will herausfinden, was den Menschen in der Schweiz heute wichtig ist. Vor was sie sich fürchten, was sie freut. Swiss Spirit will diese Diskussion nah bei den Menschen in unserem Land führen. Swiss Spirit will wissen, was die Schweiz wirklich bewegt und damit neue Impulse setzen.

Nehmen Sie jetzt teil an der grössten privaten Volksbefragung der Schweiz! In der aktuellen Startumfrage in Kooperation mit dem SonntagsBlick und Blick Online geht es um die Vorlieben und Erwartungen der Schweizerinnen und Schweizer vor der Euro 08.

Mehr dazu unter www.spirit-online.ch